Öffentliche Mitgliederversammlung


des 1. Kioskclub (gegründet im Museum am Ostwall) 06 e.V.

am Samstag, den 25. September 2021, um 18 Uhr,
im Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund

Bitte meldet Euch / melden Sie sich per email (kontakt@kcmo.de) bis zum 21. September 2021 zur Versammlung an.

Tagesordnung

Begrüßung und Eröffnung (Ingke Günther, 2. Vorsitzende des 1. KC 06)
Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
Verabschiedung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2020
Bericht des Vorstands über die Aktivitäten seit der letzten Mitgliederversammlung
Jahresbericht 2020 des Schatzmeisters Georg Thomys
Genehmigung des Jahresabschlusses 2020 und Entlastung des Vorstands
Vorstandswahlen
Verschiedenes

ThirdPlace Trinkhalle 2.0 “


Trinkhallenmasterplan
für Dortmund mit DIY-Bastelaktion

Kioskclub Stipendiatsprojekt "Bin gleich wieder da"


Bild

Museumsnacht Dortmund, 18 September 2021


Platz von St. Reinholdi , U-Bahnhof Reinholdikirche
16:00-22:00 Uhr, Besuch ohne Ticket und Voranmeldung

Der Platz von St. Reinoldi ist ein zentraler Ort der DEW21-Museumsnacht. In diesem Jahr ist hier die RWTH Aachen University (Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Entwerfen) zu Gast.

Studierende der RWTH haben sich auf den Weg zu einer Bestandsaufnahme der Trinkhallen gemacht, um den Makrokosmos ihrer Kultur zu erfassen. Entstanden ist ein Trinkhallenmasterplan, der neben einer Verortung der kartierten Trinkhallen auch zur Etablierung eines derzeit noch fehlenden Trägerschaftsmodells für Trinkhallenbesitzer*innen einlädt. Der Masterplan wird in einer Intervention als große PVC-Plane nicht nur sichtbar gemacht, sondern lädt gleichzeitig zum begehbaren Erlebnis ein. Hier bekommt die Trinkhallen-Kultur einen prominenten und erlebbaren Ort auf Zeit. Groß und Klein werden eingeladen, ein eigenes Portemonnaie mit Trinkhallen-Abdruck aus dieser Plane zu basteln.

Parallel zur Aktion findet im Baukunstarchiv NRW die Ausstellung „ThirdPlace Trinkhalle 1.0 von Marie Enders statt.

Ausstellung im Baukunstarchiv NRW
Dortmund, Ostwall 7

03.09.2021 – 26.09.2021

Öffnungszeiten:
Di-So 14:00-17:00 Uhr
Do 14:00-20:00 Uhr
Mo geschlossen


Bild

* * * * * * * * * * *


FRISCH AUS DEM DRUCK:

rural exodus

Ingke Günther * Jörg Wagner

48 Seiten, 21 × 28 cm, Softcover, fadengeheftet
Konzept, Umsetzung, Fotografie, Text: die Künstler*innen
Deutsch, Englisch
Erschienen im Oktober 2020 im Verlag Kettler, Dortmund
ISBN: 978-3-86206-851-7
Preis: 20.- €

Bild


Frühjahr 2020. Die Innenstädte sind verwaist. Alle Läden und Luken sind geschlossen. Urbanität macht Pause. Der Lockdown lässt die Bewegungsradien kleiner werden. Ingke Günther und Jörg Wagner, bildende Künstler und Verfechter der Alltagskultur, haben eine Idee: Ein kleinformatiger Bautypus reagiert flexibel auf die neuen Herausforderungen. Kioske, um ihre innerstädtische Laufkundschaft gebracht, ziehen spontan aufs Land.

Günther und Wagner durchstreiften den ländlichen Raum in der unmittelbaren Umgebung ihres Wohnortes. Ausflug für Ausflug wächst eine Fotoserie mit Kioskbehauptungen heran, für die Hochsitze und andere vorgefundene Kleinstarchitekturen zu Kiosken transformiert werden. Mit Humor wird so einer beklemmenden Situation begegnet und das Lebendige, Versorgende und Subversive des Kioskphänomens gefeiert.

Die Publikation kann über den Verlag oder direkt über die Künstler*innen bezogen werden.

Zum Projekt: Extraktnetz
Zum Verlag: Kettler

Bild


Bild


Bild


Bild
]